synology dsm: mailplus server kann nicht an relay-host versenden

[ geschrieben am 16.11.2020 in blog: der maschinist | tags: #, #, #, #, #, # ]

beim konfigurieren eines relay-hosts (in meinem falle googlemail) auf meiner synology nas wurde ich mit der folgenden fehlermeldung konfrontiert:

“connect to smtp.gmail.com[2a00:1450:4013:c05::6c]:587: Network is unreachable”

ursache des ganzen ist, dass der “mailplus server” (unter der haube ein postfix) keine ipv6-adressen erreichen kann. warum die vorkonfiguration nicht berücksichtigt, dass ipv6 global deaktiviert ist, wunderte mich ein wenig – aber die lösung war schnell gefunden: der parameter “inet_protocols” in der postfix-konfigurationsdatei “main.cf” musste angepasst werden.

leider musste ich feststellen, dass dieser wert trotz meiner manuellen änderung im anschluss wieder automatisch zurückgesetzt wurde. das ist ärgerlich und ich habe wenig lust, das ständig prüfen und erneut korrigieren zu müssen. der folgende kleine “würgaround” automatisiert das ganze nun…

#!/bin/bash

pfad='/volume1/@appstore/MailPlus-Server' #pfad der mailplus-server-installation
konfigdatei=$pfad'/etc/main.cf'
alt='inet_protocols = ipv4, ipv6'
neu='inet_protocols = ipv4'

ist_ipv6=$(grep inet_protocols $konfigdatei)
echo "alt: $ist_ipv6"

sed -i 's/$alt/$neu/g' $konfigdatei

ist_ipv4=$(grep inet_protocols $konfigdatei)
echo "neu: $ist_ipv4"

cd $pfad && ./sbin/syno_mailserverd reload

anschließend muss noch ein cronjob gesetzt werden. dieser sieht bei mir wie folgt aus:

# cat /etc/crontab
[...]
* 0,12 * * * root /volume1/_scripts/reset_MailPlusServer.sh
 
# synoservice -restart crond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.