im blog-bereich dieser website widme ich mich tagesaktuellen themen, die mich beschäftigen. ich schreibe meine momentanen gedanken nieder, berichte über neuigkeiten aus meinem schaffen und halte technische lösungen fest.

die artikel sind dabei in die rubriken „der mensch„, „der musiker“ und „der maschinist“ eingeordnet. gelegentlich gibt es auch überschneidungen.

ich versuche, die beiträge so gut wie möglich zu taggen, damit eine thematische suche vereinfacht wird. die häufigsten tags sind…

ihr könnt bei der suche nach blog-beiträgen auch gern die suchfunktion nutzen:

oder ihr browst einfach durch die chronologische liste…


keepass 2 als universelle passwortverwaltung

vor ca. einem jahr schrieb ich in passwortverwaltung im linux terminal, dass ich mich für „pass“ entschieden habe, weil mir die nutzung auf der kommandozeile so gefiel. nun bin ich auf „kpcli“ gestoßen und kurzerhand gewechselt. „kpcli“ ist ein terminal-basiertes tool zur verwaltung von keepass-datenbanken. installiert wird es simpel mit apt… apt-get update && apt-get

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , | Leave a comment

vnc-server-setup (debian jessie)

ein server will, so er auch grafische frontends für seine dienste bietet, ab und an grafisch administriert werden. fällt hierbei die wahl auf das bewährte vnc-protokoll, so ist das setup auf einem debian (jessie) system, wie folgt… zunächst wird der vnc-dienst installiert: root@server:~# apt-get update && apt-get upgrade -y && apt-get install tightvncserver damit der

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

apt mit proxyserver nutzen

die auf debianesken linuxen eingesetzte softwareverwaltung „apt“ kann von hause aus keine verbindungen über proxyserver aufbauen. um dies zu ermöglichen, ist es notwendig, die apt-konfiguration anzupassen, z.b. wie folgt…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

hackintosh für veraltete macs

hab lange nicht mehr bei der hackintosh-distribution „iATKOS“ reingeschaut und entdecke grad eine osx-sierra-edition. 🙂 http://iatkos.me/osx86-hackintosh-examples/sierra.html http://www.iatkosx86.tk/2016/12/iatkos-sr-sierra-version.html warum ich das schreibe? das ist neben der option, auch den bastelfaulen pc-usern eine osx-installation zu ermöglichen, auch ein netter weg, sein altes core2duo-macbook auf eine aktuelle osx-version zu heben.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

cafe ingwas neue lp „versions“: out now!

cafe ingwa - "versions"bei der release-party des „rap present vol.1“-samplers traf ich u.a. auch die jungs von cafe ingwa, die den track „gegen nazis“ beisteuerten und es sich natürlich auch nicht nehmen ließen, das projekt mit einem kleinen auftritt zu unterstützen. also begab es sich, dass ich ihnen die obligatorischen belegexemplare überreichte – worauf sie mir ihren vor kurzem veröffentlichten longplayer „versions“ in die hand drückten.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

va „rap present vol.1: kopfmusik“

rap present vol.1: kopfmusikvor gut 12 jahren veröffentlichten wir das letzte mal eine compilation – damals noch beim musiqus.org-vorgängerprojekt „fameset“, in zusammenarbeit mit masch von mikrokosmos/ mikrofett. einige von den damaligen „nachwuchs-mcees“ sind immernoch aktiv, ein paar sogar richtig erfolgreich, so z.b. reatsch, der mit seinem „suburb kids“ studio grad richtig welle macht.

nun, mehr als eine dekade später, habe ich die idee zusammen mit meinem kumpel derron wieder aufleben lassen und das „rap present“-compilation-projekt gestartet.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

„rap present vol. 1“ – rap sampler erscheint im märz 2017

im märz erscheint auf unserem community label musiqus der free-download-sampler „rap present vol. 1“. mein persönlicher beitrag auf dem sampler wird der vor einigen jahren mit meiner früheren (x-cee-) bandkollegin shaneé aufgenommene track „d2e“ sein, den ihr hier vorhören könnt…

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

mac os x/ linux: secure shell durch http-proxies

es gibt geräte, die lässt man nicht in sein privates netz. für diese geräte bietet sich der betrieb einer dmz mit entsprechenden einschränkungen an, z.b. dass man jeglichen netzwerkverkehr auf die protokolle http und https beschränkt. und vielleicht einen web-proxyserver wie squid einzusetzen, um daten zu cachen oder auf viren zu prüfen … whatever. möchte

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , | 1 Comment

mac os x/ linux: sicheres ssh-vpn „für arme“ (anno 2017)

vor gut fünf jahren schrieb ich schon einmal einen beitrag zu diesem thema: mac os x: sicheres ssh-vpn „für arme“. in der zwischenzeit hat dieser planet ein paar runden um die sonne genommen und es gibt deutlich elegantere lösungen… die rede ist von „sshuttle“, das für linux und osx verfügbar ist.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , , , | 1 Comment

„bruchstück“ von paul mit instrumental von mészi

ich kenne paul von cafe ingwa nun schon etwas länger. wir haben seinerzeit z.b. gemeinsam im fooga-track „d.d.h.h.“ gerappt, für den es auch einen cafe ingwa edit gibt. nun habe ich mich selbst mal als beat producer angeboten und dabei ist folgender track herausgekommen…

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , | Leave a comment

übergroße audiodateien unter windows "zerstückeln"

folgender anwendungsfall: eine 2gb große audiodatei (.wav) soll unter windows gestückelt werden. im einzelfall nehme ich mir fix wavelab le oder audition oder audacity und schneide mir ein paar teile raus. wenn das jedoch öfter passiert, wäre eine automatisierte variante praktikabler. bei der recherche nach probaten methoden stieß ich zunächst auf audiohack.exe von gidluck mastering,

Posted in blog: der maschinist, blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

passwortverwaltung im linux terminal

auf meinen grafischen oberflächen nutzte ich früher das recht populäre „keepass“ zur passwortverwaltung. es war praktisch synchronisierbar und insgesamt gut handhabbar. auf der suche nach einer lösung für die kommandozeile stieß ich auf „pass“, das ich in diesem blogpost kurz beschreiben möchte…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

windows 10 upgrade verhindern

auf bestimmten systemen, wie in meinem fall dem musiksystem, auf dem teilweise ältere hardware im einsatz ist, wird man u.u. kein interesse daran haben, auf windows 10 zu upgraden. um das windows 10 upgrade zu verhindern,

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

alles neu macht der…

…april. dass die website in einem neuen gewand daherkommt, wird möglicherweise schon aufgefallen sein. insgesamt ist grad (endlich wieder) einiges in bewegung. grundlegendes. die basis für neue ergebnisse. resultate… nach dem umzug in den „berliner speckgürtel“ bin ich momentan dabei, meine studio-ecke neu einzurichten. ich habe mich von einigem equipment-ballast getrennt und das ganze insgesamt

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

wordpress-suche in posts und pages

beim redesign der website wollte ich eine suche in den blog-bereich integrieren. die klassische suchmaske, die man sonst in den sidebars findet, entsprach nicht meinen ästhetischen vorstellungen. also suchte ich nach einem passenden plugin. beim googlen fand ich dann…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

mészi „seh ich sie“

mészi - seh ich sieauf der net-release „seh ich sie“ hört ihr eine andere seite von mir. das erste feedback, das ich auf den song bekommen habe, ist positiv, also bin ich optimistisch, dass es auch euch gefallen wird. der melancholische beat der originalversion ist übrigens wieder von boxa. die remixe sind von mir (bzw. dub urban 😉 ) und von meinem alten damh-homie sebastian unterreitmeier. […]

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

neuer feature-track mit „l.o.w.“

mein kumpel boxa hat sein (/unser) neuestes werk heute endlich online gestellt: auf dem von ihm produzierten track „bitch betta have my money“ der berliner latino-rappern „l.o.w.“ spendiere ich eine feature-strophe.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

unetbootin erstellt unter osx keine bootfähigen medien

bislang nutzte ich unetbootin lediglich unter windows. als ich es vor kurzem das erste mal unter mac os x einsetzte, musste ich feststellen, dass der usb stick auf dem (pc-basierten) netbook, das ich damit starten wollte, nicht bootete. ich beschuldigte den usb stick, aber auch andere sticks ließen sich nicht zum laden des betriebssystems überreden.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , | Leave a comment

mac os x manpages

wollte ich nachschauen, wie ich mittels „dscl“ ein benutzerpasswort ändere, kann ich natürlich „man dscl“ eingeben. leider lesen sich die ausgaben nur recht umständlich, lassen sich schwer navigieren und blockieren zudem einen terminal-tab. daher hier mein kleines online-lesezeichen zur web-variante…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

"sqlite_num_rows() expects parameter 1 to be resource, object given…"

für diverse datenbankoperationen (z.b. fortlaufende nummerierungen) kann es sinnvoll sein, zu wissen, wieviele zeilen eine datenbanktabelle enthält. in sqlite3 soll das ganze mit „sqlite_num_rows()“ umesetzbar sein, wurde mir jedoch mit einer fehlermeldung à la… [14-May-2012 20:39:31] PHP Warning: sqlite_num_rows() expects parameter 1 to be resource, object given in /Applications/MAMP/htdocs/assets/functions.inc.php on line 258 …quittiert.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

elektro-rap-remix des fooga-songs „superposition“

boxa und ich wollen uns ein paar alten fooga-texten widmen und diese in nächster zeit als hiphop tracks neu arrangieren. den anfang macht der track „superposition“ von foogas erster veröffentlichung „rawsolution„.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

printer operator auf mac os x

wenn man als unprivilegierter user unter mac os x einstellungen an der druckerkonfiguration vornehmen will, wird man sehr schnell mit dem hinweis gestoppt, man möge sich mit dem benutzernamen und passwort eines benutzers mit printer operator privilegien authentifizieren… als admin kann es je nach größe der zu betreuenden belegschaft durchaus nervig werden, zumal manche druckertreiber

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

screenshots auf mac os x

das prozedere der screenshot-erstellung unter windows ist ja recht selbsterklärend: „print“-key für den gesamten bildschirm „alt + print“ für das aktuelle anwendungsfenster …und den in die zwischenablage kopierten screenshot in eine grafikbearbeitung oder wer-weiß-wo einfügen. da ich das prozedere für mac os x nun bereits zum x-ten male vergessen habe und jedes mal erneut „ergooglen“

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

mac os x/ microsoft word: links in dokument entfernen

will man in einem word-dokument links entfernen, so funktioniert das am pc (nach dem markieren des betreffenden textes) und „strg + shift + f9“. das ist bekannt. unklar war mir bislang, wir das bei einem auf mac os x installierten word funktioniert. dieser blogeintrag verhalf mir zu einer antwort: auf einem stationären mac ist es

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , | Leave a comment

clonezilla thumbdrive mit mac os x erstellen

die lösung ist im grunde schnell „ergooglet“, aber um mir die suche nochmehr zu erleichtern, multipliziere ich das wissen hier auch nochmal…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

motorola milestone2 auf gingerbread aktualisieren

das motorola milestone2 ist nach wie vor eines der besten android phones am markt (imho). einzig die doch etwas maue softwareupdates-versorgung wäre kritisierenswert. aber dank der übernahme von motorola mobile durch google wird sich das sicher bald verbessern. nundenn, android 2.3.x („gingerbread“) steht seit einem knappen quartal offiziell zur verfügung. vorher hatte ich mich durch

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments

rechtes mouse-button bei cord

wenn man unter mac os x per rdp auf entfernte „windows-büchsen“ zugreifen will, nutzt man eventuell „cord„. um an einem macbook ohne angeschlossene mouse einen rechts-click zu bewirken, drückt man…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

mac os x: rechtes mouse-button bei virtualbox

wenn man auf einem macbook virtualbox zu laufen hat, aber keine mouse nutzt, stolpert man ggf. über die hürde, einen rechts-click (z.b. für das windows-kontextmenü) auszuführen. das osx-eigene [ctrl] + [trackpad] bleibt hierbei dem virtualisierungshost vorbehalten, was auch sinn macht.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

mac os x lion terminal: fehlermeldung "error opening terminal: xterm-256color"

beim terminal von mac os x lion ist die standardfarbeinstellung inkompatibel mit einigen grafischen konsolenanwendungen. so bekommt man z.b. beim aufruf des midnight commanders die fehlermeldung „Error opening terminal: xterm-256color“. auch der wechsel in den monochromen modus mit dem parameter „-b“ bringt den selben fehler…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

mac os x: sicheres ssh-vpn "für arme"

folgendes szenario: eine linux-firewall bietet ein pptp-vpn an, um entfernten benutzern den zugriff auf das firmennetzwerk zu ermöglichen. das funktioniert prima mit windows (xp), aber mac os x (lion) weigert sich vehement, die pakete, die für das zielnetz gedacht sind, auf dorthin zu routen. nach etlichen versuchen suchte ich -mittlerweile völlig entnervt- nur noch nach

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , , , | 1 Comment

farbiges "ls" in der bash

gelegentlich stoße ich bei der arbeit in der console auf eine dröge, schwarzweiße bash. das nervt das farbverwöhnte auge und strengt bei der navigation durch die ordnerstruktur unnötig an. um den spaß wieder farbig angezeigt zu bekommen, genügt es i.d.r., zwei oder drei zeilen in die .bashrc einzutragen bzw. auszukommentieren.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

"tree" unter linux

durch einen facebook-post wurde ich auf folgendes kommandokonstrukt aufmerksam, das ich hiermit festhalten will: ls -R | grep ‚:$‘ | sed -e ’s/:$//‘ -e ’s/[^-][^/]*//–/g‘ -e ’s/^/ /‘ -e ’s/-/|/‘ dieses konstrukt macht im grunde das selbe wie der aus der dos/windows-kommandozeile bekannte befehl „tree“.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , | Leave a comment

dhcp service auf windows server nicht startbar

beim starten des dhcp-dienstes auf einem windows server prüft dieser zunächst, ob es bereits einen anderen dhcp-server im netz gibt. findet er einen, so wird der start des windows-dhcp-dienstes verweigert. das ist im grunde auch sinnvoll, es sei denn… man betreibt bewusst ein solches setup und beliefert z.b. nur bestimmte mac-adressen durch den konkurrierenden dhcp-dienst 

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

freenas: cifs share vs. afp share (workaround)

laut der freenas-dokumentation (hier) gibt es probleme, wenn man einen afp-share mit aktiver option „cache cnid“ anlegt, sobald der selbe share auch per cifs (samba) angeboten werden soll. mit inaktiver option gelang es mir jedoch nicht, mit einem mac os x lion client auf den afp share zuzugreifen. was tun, wenn man von beiden plattformen

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

.dmg am pc brennen

gelegentlich kommt man in die verlegenheit, ein cd/dvd image im .dmg format brennen zu müssen, hat jedoch keinen mac dafür zur hand. unter windows soll das programm „transmac“ gute dienste leisten, das jedoch mit einem preis von 48 us-dollar zu buche schlägt. der linuxer bekommt das ganze -wie so oft- kostenlos…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

flash-page zeigt keine scrollbalken

adobe flash erstellt beim export ins .swf-format einige javascripts, die die vorhandene flash-version prüfen und entsprechend der analysierten situation den flash-film zeichnen oder nicht. offenbar bemerken browser nicht in jedem fall, wenn der inhalt möglicherweise die höhe des browserfensters überschreitet und scrollbars gezeichnet werden müssten. man kann die anzeige der scrollbars zwar per css erzwingen…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

horizontale und vertikale zentrierung eines webinhaltes

der einfachste weg, eine website kompatibel zu den meisten bildschirmauflösungen zu machen, ist, für den content eine feste größe zu definieren und ihn in der bildschirmmitte zu zentrieren – ist ein bildschirm größer als die definierte größe, dann zeichnet der browser automatisch einen rahmen in der hintergrundfarbe um den inhalt.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

freenas 8 erweitern

ich nutze freenas, da es (neben einem echten osx system) die wohl am schnellsten aufgesetzte lösung ist, um „mal eben schnell“ einen afp-server zu haben. mein vorrangiger einsatzzweck ist der einsatz als imagequelle zum bespielen eines mac: mac von installations-dvd booten festplattendienstprogramm starten zuvor angelegtes komplettimage einer osx installation wiederherstellen freenas 8 kann aber auch

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

debian bootet nicht von software-raid1

ein system wurde mit einem software-raid1 installiert. es quittiert jedoch den startversuch mit der fehlermeldung „mdadm: No devices listed in conf file were found“. […]

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

datenintegrität checken mit md5-prüfsummen

ich nutze rsync zum erstellen von datenbackups und cp bzw. dessen grafische äquivalente für dateikopien. zum prüfen, ob quelldatei und kopie identisch sind, nutze ich md5sum (bzw. md5 auf mac os x). einfach auf quelle und ziel anwenden und hashcodes vergleichen. bei einzelnen dateien ist ok – spätestens aber, wenn man einen kompletten ordner mit

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

gpt-disk oder -partition unter linux mounten

mit der steigenden größe der datenträger kommt der wechsel vom alten mbr-partitionsschema („master boot record“) zu zur gpt („guid partition table“). als ich vor kurzem eine 4-tb-platte, die einst an einem windows 2003 sbs mit gpt partitioniert wurde, auf einer debian-maschine mounten wollte, stand ich vor dem problem: server:~# mount -t ntfs-3g -o ro /dev/sdc1

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

y2k problem in virtuellen maschinen

will man ein älteres, nicht-y2k-fähiges betriebssystem in einer virtuellen maschine installieren, ist der weg ins bios zum händischen zurückstellen der systemzeit nicht immer ohne weiteres möglich. die virtualisierungshosts bieten unterschiedliche wege zum manipulieren der systemzeit…

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , | Leave a comment

"dotted files" bereinigen auf linux fileserver

wer mit einem linux fileservices in heterogenen systemumgebungen anbietet, stolpert unweigerlich über automatisch generierte sogenannte „dotted files“ seiner mac os x clients. jeder ordner erhält eine datei „.DS_Store“, zu jedem geöffneten file „DATEI.EXT“ entsteht eine „._DATEI.EXT“-entsprechung. problematisch wird das ganze genau in dem moment, wo solche (versteckten) files das löschen eines per samba oder ftp-dienst

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , | Leave a comment

„kommt juut“-sommersampler mit „steh auf“

die prenz’lberger jungs von „kommt juut“ haben gestern ihren online-sampler „endlich wieder sommer“ veröffentlicht, auf dem auch ein song von mir zu hören ist.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , | Leave a comment

fooga „ddhh/nme“

fooga - ddhh/nme[…] im sommer 2008 nahmen wir zusammen mit neun berliner mcees reatsch, flowone, nandez & noize, basz t, etan33, café ingwa und shadow und den djs rob d und mesia den 9-minütigen „community-edit“ unseres songs „ddhh“ (= „danke, deutscher hiphop“) auf, der ewig in den schubladen lag. viel zu schade, um dort zu verstauben. außerdem haben wir noch den track „nme“ dazugelegt und ein paar remixe.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

windows 7 universaldatenträger erstellen

beim kauf eines net- oder notebooks, aber auch bei komplett-pcs, stößt man mittlerweile fast ausschließlich auf installationen, bei denen man sich nachträglich selbst eine recovery-dvd erstellen soll. windows 7 liefert alle boardmittel zur erstellung einer solchen recoverydisk, die es einem dann ermöglicht, das betriebssystem aus einem systemabbild wiederherzustellen. um die sache abzukürzen: bei mir funktionierte

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

nx client kann sich nicht mehr mit neatx server verbinden

wenn man die nx-sitzung nicht via logout beendet, sondern einfach das fenster schließt, bleibt die session für den neatx-server dennoch aktiv. der grund ist, dass man die sitzung theoretisch fortsetzen könnte … wenn es einen client gäbe, der es beherrscht. 😉 sobald ich hierzu eine lösung finde, werde ich sie natürlich hier im blog posten.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , | Leave a comment

dub urban „un/replugged“

dub urban - un_relugged[…] nun, über sechs jahre nach der ersten lp-veröffentlichung, haben wir was neues „gebacken“ und nennen es „unreplugged“. an der 10 tracks umfassenden release wirkten der berliner hiphop-producer boxa und mein früherer fooga-bandkollege marcel holick sowie die sängerin shaneé mit. der „wall of sound edit“ meines rap-songs „more biters“ featuret neben mir außerdem die beiden berliner mcees basz t und s. sanchez. […]

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

ftp-server mit webansicht der ftp-daten

aufgabe ist es, einen ftp-server mit web-ansicht der ftp-daten aufzusetzen. im konkreten fall soll der ftp-server lediglich für das filesharing genutzt werden und die web-ansicht dazu dienen, fehlerhaften links in emails bzw. denen, die darauf klicken eine ansicht der ftp-daten zu erlauben. apple mail versieht die eingegebene adresse „ftp.server.de“ z.b. immer mit dem html-link „http://ftp.server.de“.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

mehr dürfen

„user normalverbraucher“ braucht keine administrativen rechte auf dem pc, um ein wenig zu surfen oder ein office-dokument zu erstellen. in der unixwelt war die abgrenzung der userprivilegien von anfang an sehr konsequent umgesetzt, was dazu führte, dass bis heute das klischee „unix == sicher“ herrscht. aber auch microsoft haben in den vergangenen jahren dazu gelernt

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

emails auf neuen server umziehen

vor jahren nutzte ich dieses tool bereits, um meine emails von provider a zu provider b umzuziehen: imapsize ist eine kleine windows-anwendung, die zur verwaltung von emailnachrichten auf imap-servern gedacht ist und die großen platzfresser identifiziert. das tool kann aber auch inkrementelle backups von konten und ordnerstrukturen in konten erstellen. das umziehen von emails geht

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

rawdisks in vmware server und virtualbox

für system- und softwaretests nutze ich gern die kostenlosen virtualisierungslösungen vmware server und oracle virtualbox. über die snapshotfunktion kann man schnell verschiedene konfigurationsoptionen ausprobieren und problemlos wieder rückgängig machen. nun musste ich auf die daten einer festplatte zugreifen, dessen hostcomputer das zeitliche gesegnet hatte – ein physikalischer rechner war nicht verfügbar und ein direktes lesen

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

netzwerkgeschwindigkeit messen, die zweite

der im letzten artikel beschriebene ansatz setzt voraus, dass es sich um ein unixoides system auf beiden seiten handelt. will man jedoch zwischen einem linux- und einem windows-system messen, kann es leider nicht angewandt werden. stattdessen bietet sich die verwendung von “netio” an. das programm ist schon ein wenig älter und man muss nach dem

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

netzwerkgeschwindigkeit messen

zum messen der reellen netzwerkgeschwindigkeit zwischen zwei hosts ist es wenig hilfreich, kopiervorgänge zu starten, denn sie sind allesamt von diensten abhängig, die je nach verfügbarer rechenpower und arbeitsspeicher unterschiedlich schnell performen: samba, ftp, sftp/openssh. ebenso stellt die kommunikation mit der festplatte einen nicht zu vernachlässigenden flaschenhals dar, der das ergebnis deutlich verfälschen kann. hier

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

apple mail workaround für "gesendet-problem" (gesendete emails werden nicht per imap gespeichert)

das apple mail-programm ist manchmal leider etwas sparsam mit fehlermeldungen. wenn es z.b. das speichern einer gesendeten email im „sent“-ordner des imap4-kontos abbricht (weil der server möglicherweise zu lahm ist oder warum auch immer), dann wird der benutzer darüber nicht informiert. das hat zur folge, dass dieser die nachricht später vergeblich im „sent“-ordner suchen wird.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

wordpress timezone fehlermeldung in xampp

wenn man in xampp einen wordpress blog aufsetzt, erscheint -zumindest in version 2.8.x- eine fehlermeldung, die das fehlen einer timezone-einstellung moniert: Warning: date() [dunction.date]; It is not safe to rely on the system’s timezone settings. You are “required” to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

xampp vs. skype

wenn man skype und xampp auf ein und derselben windows-maschine laufen haben will, gibt es probleme: skype besetzt in der standardeinstellung die ports 80 und 443. das resultat ist, dass man den apachen nicht gestartet bekommt. selbiges problem wird übrigens auch nutzer von lighttpd und anderen webservices ereilen. manchmal ist googlen schneller als selbst suchen.

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

mészi and „the mssiah“

retro ist angesagt, und das schon seit jahren. eigentlich bin ich immer ein konsequenter trendverweigerer, aber bei manchen dingen kann man nicht zurück bleiben. außerdem gewinnt immer das kind im manne – so auch der bastler in mir. deswegen werde ich mich am weihnachtsabend über ein neues spielzeug freuen dürfen: den „mssiah“, ein steckmodul für

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

mail.app vertauscht emails (imap)

wenn mac os x’s mail.app beim klick auf eine email den inhalt einer anderen anzeigt, dann könnte sehr wahrscheinlich der lokale index defekt sein. folgende fünf schritte lösen das problem: beende mail.app . öffne das terminal (im finder unter dienstprogramme). gib folgendes ein … mv „~/Library/Mail/Envelope Index“ „~/Library/Mail/Envelope Index BACKUP“ … drücke „enter“. starte mail.app

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

windows xp und osx86 multiboot mit multi-hdd

wenn windows xp und osx86 auf verschiedenen festplatten residieren (in meinem falle windows xp auf einer pata- und osx86 auf einer sata-platte) und zudem noch unterschiedliche partitionsschemata (osx86 auf gpt und windows auf mbr) eingesetzt werden, ist das einrichten eines bootmanagers gar nicht so einfach … oder doch? 😉 wir erweitern einfach den windows xp

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

wordpress via ssh-tunnel

wer wordpress sowohl „normal“ (port 80) als auch durch einen ssh-tunnel hindurch (z.b. port 8080 auf dem ssh-client) anbieten will, scheitert daran, dass wordpress die url umschreibt. aus „http://blogurl:8080/blogordner“ wird immer wieder „http://blogurl/blogordner“ und der tunnel kann den spaß nicht mehr bedienen. nun wäre es möglich, den ssh-client auf den lokalen port 80 forwarden zu

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , | Leave a comment

ssh-tunnel usern den shellzugriff verwehren

ssh hat sich als allround-protokoll etabliert: man loggt sich damit nicht mehr nur auf entfernten konsolen ein, sondern baut x-sessions auf, tunnelt dienste durch firewalls hindurch und kopiert daten per scp/sftp. will man einem user den zugriff auf seinen linux-server zum zwecke des ssh-tunnelns gewähren, muss man ihm für gewöhnlich auch einen shell-zugriff geben, was

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , | Leave a comment

iso-image erzeugen ohne brennprogramm (windows)

ich bin ja ein großer fan der "gnu utilities for win32". sie ermöglichen es mir, ohne großes umdenken die selben lösungsansätze auf windows anzupacken, die ich aus der linux- und macosx-welt kenne. an anderer stelle im blog beschrieb ich das checksummen-erzeugen mit hilfe von "dd" und "md5sum". hier geht es um das erzeugen eines images

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

cd gebrannt und das checken vergessen

normalerweise lasse ich mein brennprogramm bei jedem einsatz prüfen, ob das, was auf dem silberling gelandet ist, auch dem entspricht, was drauf landen sollte – ich hatte das in der vergangenheit ein einziges mal ausgelassen, die ursprungsdaten gelöscht und prompt war genau dieser brennvorgang fehlerhaft. 😉

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

fooga „violence?“

fooga - violence?nachdem 2008 einige bandkollegen die crossover/hardcore-band „fooga“ verließen, kam mit dem personellen wechsel auch eine deutliche stiländerung: wir wurden schneller und härter im sound und an die stelle von ex-co-sängerin bexx trat mein rapper-kumpel aus den alten zeiten in schwedt: fabz. es folgten zwei jahre mit einer menge energiegeladenen live-konzerten. […]

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

kimoe’s „non plus ultra“ duburbanized

kimoe kenne ich schon seit einer gefühlten ewigkeit: er hing damals mit den „polycypher“-jungs rum und nach der „beastside“-zeit bastelte ich den einen oder anderen beat für ihn.

nun veröffentlicht er seinen neuen track „non plus ultra“, für den er mich um einen remix bat. ich habe das ganze etwas drum&bass/jungle’esk umgesetzt und nenne das werk daher auch den „dub urban d&b-mix“…

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , | Leave a comment

boot.ini-trouble beheben

auf multiboot-systemen mit dos oder win9x auf dem c-laufwerk und windows nt4/2k/xp auf einem der nachfolgenden laufwerks-buchstaben wird beim start des pcs das windows-nt-bootmenü angezeigt, mit dem man dann wählen kann, welches system gestartet wird. die installation der windows-nt-basierten varianten nt4, 2000 und xp legt eine kopie des früheren dos-bootsektors (c:\bootsect.dos) der festplatte an und

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

symlinken unter windows

das tool „junction“ ist zugegebenermaßen schon etwas eingestaubt, denn der urheber mark russinovich bot es schon vor jahren in seiner kostenlosen „sysinternals“ toolsammung an. nun bin ich vor kurzem wieder in die verlegenheit gekommen, es einzusetzen, da microsoft von hause aus nicht in der lage zu sein scheint, solche helferlein gleich im lieferumfang anzubieten. die

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , | Leave a comment

back in the days…

ich habe beim aufräumen eine dvd mit aufnahmen eines bald 4 jahre zurück liegenden auftrittes gefunden, die ich euch nicht vorenthalten will. wir sind seinerzeit bei den jugendfeiern im berliner friedrichstadtpalast aufgetreten und hatten meinen kumpel silva sanchez mit verpflichtet.

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

daten saugen ohne schnickschnack

mir fiel in den letzten tagen öfter auf, dass ich beim zusenden von links meiner mp3-dateien immer die antwort bekam, dass dieses oder jenes multimediaplayerplugin sich vorgedrängelt habe und die datei nun im browser abgespielt wird. ein kleines, aber sehr hilfreiches tool ist das aus der unix-welt bekannte „wget“, das ich in solchen fällen immer

Posted in blog: der maschinist | Tagged , , , , , | Leave a comment

survival of the fittest?

der ton im gesundheitswesen wird rauer – so kann einem patienten in großbritannien die lebensrettende operation verweigert werden, wenn er nicht mit dem rauchen aufhören will oder fettleibig ist, wie „telepolis“ vor einer knappen woche berichteten.

Posted in blog: der mensch | Tagged , , | Leave a comment

fooga „raw solution“

anfang 2005 stellte meine crossover/hardcore-band „fooga“ die cd „raw solution“ fertig. auf dieser cd findet man vor allem songs aus der zeit, als sie noch genauso -und zwar „rawsolution“- hieß. auf der cd hört man den klassischen bandsound mit rap und gesang.

nun, 2007, veröffentlichen wir eine promotion-version der cd auf „musiqus.org“ und …

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

dub urban „nature techniques“

im april 2004 veröffentlichte das projekt dub urban, in dem ich auch mitwirke, die online-lp „nature techniques“ auf unserem netzlabel „musiqus.org“.

diese veröffentlichung wird auf dem label-eigenen bandcamp-account sowie auf musiqus.org zum kostenlosen download angeboten…

Posted in blog: der musiker | Tagged , , , , , , | Leave a comment