übergroße audiodateien unter windows "zerstückeln"

[ geschrieben am 06.06.2016 in blog: der maschinist, blog: der musiker | tags: #, #, #, #, #, #, #, #, # ]

folgender anwendungsfall: eine 2gb große audiodatei (.wav) soll unter windows gestückelt werden. im einzelfall nehme ich mir fix wavelab le oder audition oder audacity und schneide mir ein paar teile raus. wenn das jedoch öfter passiert, wäre eine automatisierte variante praktikabler.

bei der recherche nach probaten methoden stieß ich zunächst auf audiohack.exe von gidluck mastering, das jedoch lediglich zum zerteilen von über 2gb großen dateien taugt und sich außerdem auch nicht scripten lässt. der hintergrund: mir schwebte zudem irgendwas vor, das ich per drag&drop füttern könnte – ähnlich wie bei den populären convertern flacdrop, oggdrop oder lamedrop.

nach einiger suche stieß ich auf „shntool“, das sich nach einigem probieren als die lösung entpuppte. im folgenden halte ich die schritte der „installation“ für mich (und für euch) fest…

  1. zuerst wird das zip-archiv von der seite der programmierer (http://www.etree.org/shnutils/shntool/) heruntergeladen und auf dem rechner entpackt.
  2. damit das mit dem drag&drop funktioniert, habe ich zwei .bat-scripte verfasst, die in den programmordner von „shntool“ gepackt werden müssen…

     
    wav_teilen.bat (download)

    @echo off
    REM *** In den eigenen Pfad wechseln
    cd /d "%~dp0"
    REM *** Definition der Dateiparameter und Speicherung in Tempfiles
    echo %~f1>tmp1.tmp
    echo %~d1%~p1>tmp2.tmp
    echo %~n1>tmp3.tmp
    REM *** Aufruf des Befehls
    call shntool.bat
    REM *** Feedback-PopUp an User
    msg %username% "Die Datei %1% wurde erfolgreich aufgeteilt."

     
    shntool.bat (download)

    @echo off
    cls
    REM *** Auslesen der Variablen aus den Tempfiles
    set /p var1=<tmp1.tmp
    set /p var2=<tmp2.tmp
    set /p var3=<tmp3.tmp
    REM *** Loeschen der Tempfiles
    del /q tmp*.tmp
    REM *** Split-Befehl: Teile in 512MB-Chunks, speichere im Quellordner
    shntool.exe split -l 512000000 "%var1%" -d "%var2%" -a "%var3%-teil"
    echo
    pause

     

  3. von „wav_teilen.bat“ wird nun noch eine verknüpfung auf den windows-desktop gemacht … und fertig. 🙂

nun kann man die große .wav-datei einfach per drag&drop auf der verknüpfung „fallen lassen“ und im quellordner der .wav-datei werden die (in diesem falle 512mb großen) teile abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.