wordpress via ssh-tunnel

[ geschrieben am 18.11.2009 in blog: der maschinist | tags: #, #, #, # ]

wer wordpress sowohl „normal“ (port 80) als auch durch einen ssh-tunnel hindurch (z.b. port 8080 auf dem ssh-client) anbieten will, scheitert daran, dass wordpress die url umschreibt. aus „http://blogurl:8080/blogordner“ wird immer wieder „http://blogurl/blogordner“ und der tunnel kann den spaß nicht mehr bedienen.

nun wäre es möglich, den ssh-client auf den lokalen port 80 forwarden zu lassen und die lokale namensauflösung (über „/etc/hosts“ bei unix- bzw. „c:\windows\system32\drivers\etc\hosts“ bei windows-systemen) um den eintrag „127.0.0.1 blogurl“ zu erweitern. abgesehen davon, dass man den wordpress-blog an diesem computer dann nur noch durch den ssh-tunnel besuchen kann, sind das auch recht tiefe eingriffe ins system – und nicht jeder besitzt auf dem computer, auf dem er den ssh-tunnel aufbaut administratorprivilegien. 😉

eine andere und IMHO deutlich bessere lösung habe ich auf marvin tams blog gefunden: er beschreibt das „disable canonical url redirection“ plugin von mark jaquith. zur installation des plugins geht man wie folgt vor:

  1. plugin herunterladen und per ftp oder scp in den plugins-ordner des wordpress-blogs transferieren
  2. temporär alle anderen wordpress-plugins deaktivieren und das plugins-menü verlassen
  3. die wordpress-mysql-datenbank mit einem entsprechenden tool, z.b. phpmyadmin öffnen
  4. die tabelle „wp-options“ öffnen
  5. den wert „active_plugins“ in a:1:{i:0;s:31:“disable-canonical-redirects.php“;} ändern
  6. die werte „siteurl“ und „home“ auf „/“ ändern bzw. „/blogordner“, falls sich euer blog in einem underordner befindet
  7. erneut ins plugins-menü wechseln und die zuvor deaktivierten plugins wieder aktivieren

nun kann der wordpress-blog problemlos durch den ssh-tunnel hindurch unter der adresse http://localhost:8080/blogordner besucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.