printer operator auf mac os x

[ geschrieben am 19.04.2012 in blog: der maschinist | tags: #, #, #, #, # ]

wenn man als unprivilegierter user unter mac os x einstellungen an der druckerkonfiguration vornehmen will, wird man sehr schnell mit dem hinweis gestoppt, man möge sich mit dem benutzernamen und passwort eines benutzers mit printer operator privilegien authentifizieren…

als admin kann es je nach größe der zu betreuenden belegschaft durchaus nervig werden, zumal manche druckertreiber (z.b. der canon ufr II treiber) die lokale druckerqueue pausieren, wenn der drucker temporär nicht erreichbar ist.

die lösung ist, den benutzer selbst in die printer operator gruppe zu heben. das risiko ist überschaubar: schlimmstenfalls richtet sich der benutzer selbst einen drucker ein oder löscht einen eingerichteten drucker versehentlich. meine erfahrung zeigt, dass dies aber deutlich seltener passiert als das oben beschriebene szenario.

folgendes bash-script hilft dabei:

#!/bin/bash

if [ "$1" ]; then
	ADMIN=$(whoami)
	BENUTZER=$1
	ISADMIN=$(id $ADMIN)
	CHECKSTRING="admin"
	if [[ "$ISADMIN" =~ "${CHECKSTRING}" ]]; then
		echo "Du ('$ADMIN') machst den Benutzer '$BENUTZER' zum Printer Operator. Bitte authentifiziere Dich..."
		dseditgroup -o edit -u $ADMIN -a $BENUTZER _lpoperator
		echo "Du ('$ADMIN') machst den Benutzer '$BENUTZER' zum Printer Admin. Bitte authentifiziere Dich..."
		dseditgroup -o edit -u $ADMIN -a $BENUTZER _lpadmin
		exit 0
	else
		echo "Du ('$ADMIN') besitzt keine Administrationsrechte."
		exit 1
	fi
else
	echo "Bitte den Namen des Benutzers angeben, der zum Printer Operator/ Admin gemacht werden soll."
	echo "Syntax: $0 {user}"
	exit 1
fi

zum erfolgreichen ausführen benötigt man lokale adminrechte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.