apt mit proxyserver nutzen

[ geschrieben am 19.04.2017 in blog: der maschinist | tags: #, #, #, #, #, #, #, # ]

die auf debianesken linuxen eingesetzte softwareverwaltung „apt“ kann von hause aus keine verbindungen über proxyserver aufbauen. um dies zu ermöglichen, ist es notwendig, die apt-konfiguration anzupassen, z.b. wie folgt…

echo "Acquire::http::Proxy \"http://{PROXYSERVER}:{PROXYPORT}\";" >> /etc/apt/apt.conf

… bzw. …

echo "Acquire::http::Proxy \"http://{PROXYUSER}:{PROXYPASSWORT}@{PROXYSERVER}:{PROXYPORT}\";" >> /etc/apt/apt.conf

ein anschließendes apt-get update erneuert dann wie gewünscht die lokale apt-datenbank.

wenn man wie ich oft zwischen einer umgebung mit und einer ohne proxyserver wechselt, lohnt es sich, das umschalten mit einem kleinen script zu vereinfachen:

#!/bin/bash
# Location: /_scripts/toggle_apt_proxy.bsh

apt_conf_file="/etc/apt/apt.conf"

case "$1" in
    on)
        sed -i '/Acquire/s/^#//g' $apt_conf_file
        cat $apt_conf_file | grep 'Acquire'
    ;;
    off)
        sed -i '/Acquire/s/^/#/g' $apt_conf_file
        cat $apt_conf_file | grep 'Acquire'
    ;;
    *)
        echo "Usage: $0 {on|off}"
        cat $apt_conf_file | grep 'Acquire'
        exit 1
    ;;
esac

das umschalten erfolgt dann über /_scripts/toggle_apt_proxy.bsh on bzw. off.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.